Klassenwettkampf "An die Bücher fertig los"

DruckversionSend by email

An die Bücher, fertig los! – Klassensieger im Antolinwettbewerb ist …
… die Klasse 5 a.

In diesem Jahr tobte der Kampf um die Punkte vor allem zwischen den beiden Klasse 5a und 5 b sehr heftig. Das hat allerdings auch den Wettbewerb deutlich angeheizt und dazu geführt, dass die Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig angestachelt haben, noch das ein oder andere Buch zu lesen, um den Punktstand zu steigern. Und das hat ja auch geklappt, denn wir haben in den vier 5. Klassen diesmal 65.000 Punkte mehr geschafft als im letzten Jahr.

Insgesamt wurden im Klassenwettkampf „An die Bücher fertig los“, den wir mit Hilfe von Antolin ausführen, 170 997 Punkte erlesen. Das entspricht einer Zahl von über 2000 Büchern, die von den Schülern unserer vier fünften Klassen innerhalb eines Schuljahres erlesen worden sind. Antolin, ein Programm eines Schulbuchverlages, bietet für zahlreiche Kinder- und Jugendbücher einen Fragesatz von 15 Fragen an, den die Schülerinnen und Schüler im Multiple-Choice Verfahren lösen können. Im Schnitt erhält man zwischen 45 und 120 Punkten pro Buch, je nach Schwierigkeitsgrad der Lektüre. Falsche Antworten werden jeweils vom Punktestand abgezogen. Das heißt, je genauer man ein Buch gelesen hat, desto besser sind die Ergebnisse.
Wir freuen uns, dass das Lesen doch noch bei vielen THG-lern einen hohen Stellenwert hat, und möchten das durch unseren Wettkampf, den es neben dem traditionellen Bücherduell gibt, fördern.


Sieger in unserem diesjährigen Klassenwettkampf „Antolin“ ist die Klasse 5 a, allerdings dicht gefolgt von der Klasse 5 b. Beide Klassen wurden am Schulfest geehrt.

Gewinner dieses Klassenwettbewerbes rund um das Lesen sind aber alle Schülerinnen und Schüler des THG und zwar durch die Bereitschaft des Freundeskreises, für jeden erlesenen Antolinpunkt ein Zehntel Cent zu bezahlen. Dadurch, dass so viele Punkte von unseren Fünftklässlern erlesen worden sind, ergibt sich die stolze Summe von 170,99 €, die der Bibliothek gespendet werden und für die Anschaffung von Büchern speziell für die Orientierungsstufe dienen werden. Falls ihr Fünftklässler Anschaffungswünsche für bestimmte Bücher habt, könnt ihr die sicher bei Frau Kersthold abgeben.

Wir danken dem Freundeskreis für die großzügige Unterstützung unserer Projekte zur Leseförderung!