Stargeiger am THG

DruckversionSend by email

Am vergangenen Donnerstag fand am THG ein etwas anderer Musikunterricht statt: Der russisch-deutsche Geiger *Sergey Malov*, der mit der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz das erste Violinkonzert von Sergei Prokofjew im BASF-Feierabendaus aufführen durfte, war zu Gast am THG (vierter von links).

Er erzählte u. a. sehr anschaulich von seinem Leben als Geiger, seinem musikalischen Werdegang, den kleineren musikalischen Problemchen, die zwischen einem Solisten und Dirigenten entstehen können, seinem Lampenfieber vor Auftritten usw. Und das alles auf eine sehr sympathische und angenehme Art und Weise, die die Schülerinnen und Schüler der Musik-Leistungskurse MSS11 und 12 sowie einen Musikgrundkurs der MSS11 sofort angesprochen hatte. Seine ausgezeichnete Musikalität und Spieltechnik auf der Geige ließ er in diesen 60 Minuten natürlich nicht zu kurz kommen. Auch seine Ausführungen über die Sängerin Adele oder Psy machten ihn noch sympathischer, da er wohl nicht nur in der klassischen Musik zu Hause ist sondern auch über deren Tellerrand schaut.
Eine sehr abwechslungsreiche Musikstunde wurde dann durch den abendlichen Konzertbesuch einiger Schülerinnen und Schüler im Feierabendhaus gekrönt, die sich das Violinkonzert (sowie die 5. Sinfonie von Schostakowitsch und ein Werk von Darius Milhaud) live anhören wollten. Die Freude war dann dementsprechend groß, als man sich in der Pause zu einem Beweisfoto im Foyer getroffen hat.