Auszeichnung des Dekanates für Sebastian Klein

DruckversionSend by email

Sebastian Klein erhält vom katholische Dekanat Ludwigshafen den diesjährigen Preis im Fach Religion. Damit wird der Abiturient für seine hervorragenden Leistungen im Fach Religion und für sein soziales Engagement für die Schulgemeinschaft ausgezeichnet. Sebastian Klein nahm den Preis am 29.02.2016 im Heinrich-Pesch-Haus, Ludwigshafen entgegen.
Der Religionspreis, der vom Dekanat Ludwigshafen alljährlich verliehen wird, honoriert die besonderen Leistungen im Fach Religion und auch das kirchliche und soziale Engagement der Preisträger. In diesem Jahr erhielten insgesamt 11 Schülerinnen und Schüler aus zehn Schulen des Stadtdekanats diese besondere Auszeichnung. Dekan Alban Meißner würdigte in seiner Ansprache zur Preisverleihung das besondere Engagement und die hervorragenden Leistungen der Preisträgerinnen und Preisträger. In der Festrede „Was glaubst denn du? - Der eine Gott und die vielen Religionen‟ betonte Andrea Tavernier von der Protestantischen Jugendkirche Ludwigshafen die Notwendigkeit zur Auseinandersetzung mit dem Lebenswissen der Religionen. Sie würdigte dabei auch die Bedeutung der Preisverleihung des Dekanates als ein Zeichen für ein friedliches Miteinander.
Die Feierstunde wurde musikalisch umrahmt vom Vokalensemble des Theodor-Heuss-Gymnasiums unter Leitung von Tina Ternes. Auch in diesem Jahr begeisterten die jungen Sängerinnen und Sänger das Publikum mit ihren mitreisenden Liedern und erinnerten mit dem Beatles-Song daran, was die Botschaft der Religionen sein sollte: „All you need ist Love.‟ (Text u. Bild:eck)



Das Vokalensemble v. r. n.l.:  Leonie Krieger, Aylin Tabak, Tina Ternes (Leitung), Martha Pfeifer, Elisa Pfeifer, Benjamin Link, Sebastian Klein (Klavier), Ben Fröhlich (Percussion).